Amateurfunk [-ˈːr-], als Hobby betriebener privater Funkverkehr in bestimmten dafür zugelassenen Kurz- und Ultrakurzwellenbereichen. Der Betrieb von Amateurfunksendern unterliegt behördlichen

(20 von 163 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

F. Sichla u. M. Perner: Das große Amateurfunk-Lexikon (2001);
N. Schiffhauer: Amateurfunk
(11 von 27 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Amateurfunk. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/amateurfunk