Aluminiumverbindungen. Als Element der dritten Hauptgruppe des Periodensystems der chemischen Elemente tritt Aluminium fast ausschließlich in der Wertigkeitsstufe +3 auf. Es bildet mit den Elementen der vierten bis siebten Hauptgruppe einfache und komplexe Verbindungen, die zum Teil große technische Bedeutung haben.

Mit Kohlenstoff reagiert Aluminium zu Aluminiumcarbid, Al4C3, das sich in Wasser langsam unter Bildung von Methan und Aluminiumhydroxid zersetzt:

Al4C3 + 12 H2O  3 CH4 + 4 Al(OH)3.

Von den Siliciumverbindungen sind v. a.

(66 von 721 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Aluminiumverbindungen.. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/aluminiumverbindungen