Die im 16. Jahrhundert gegründete Stadt ist untrennbar mit der Zuckerindustrie

(11 von 39 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Inspiration für Maler, Musiker und Poeten

image/jpeg

Karte: Altstadt von Olinda

Der wilde, teils infernalische Tanz eines wogenden, schwitzenden Menschenknäuels beginnt mittags unter stechender Tropensonne und endet erst nach Mitternacht - im zehntägigen Straßenkarneval Olindas regiert nicht Samba, sondern Frevo mit seinen komplizierten Drehungen und Sprüngen. Musikern, die sich spontan zusammengefunden haben, folgen Zehntausende die eine Gasse hinauf, die nächste hinunter; in der Menge sind bis zu fünf Meter hohe Puppen, Riesendrachen und Geier, aber auch die von Kunstmalern verzierten Bäuche unentwegt mittanzender Hochschwangerer ein Blickfang.

(81 von 648 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Altstadt von Olinda (Welterbe). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/altstadt-von-olinda-welterbe