Weit im Westen gelegen, die Extremadura: Schon der Name dieses Landstriches lässt ein entbehrungsreiches Leben erahnen; »extrema-dura«, besondere Entbehrung abseits der pulsierenden spanischen Metropolen, der weltlichen und religiösen Macht, ohne Zugang zu einem Hafen, in dem die Schätze aus fernen Welten angelandet wurden. Unweit der portugiesischen Grenze lebten die Menschen halb vergessen in bescheidener Existenz. Viel gab der Boden nicht her; wer konnte, wanderte aus - das gilt noch heute.

Ausgerechnet hier gründeten die Römer, die ihr Imperium bis auf die

(81 von 619 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, In der Heimat der Eroberer. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/altstadt-von-caceres-welterbe/in-der-heimat-der-eroberer