Brügge gilt als die schönste aller flandrischen Städte. Reich an historischen Backsteinhäusern und verwinkelten Gassen, durchzogen von stimmungsvollen Grachten scheint es die mittelalterliche Vergangenheit nahezu unversehrt erhalten zu haben.

Es war das Jahr 1134, als eine Sturmflut eine Fahrrinne in die Meeresbucht Zwin riss. Eine glückliche Fügung, die der Stadt fortan den direkten Zugang zur Nordsee ermöglichte und ihr Jahrhunderte lang Wohlstand und Erfolg eintrug. Internationale Händler aus Lübeck, Hamburg, Genua, Venedig, Florenz und anderen europäischen Städten gehörten zu den

(80 von 690 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Altstadt von Brügge: die Perle Flanderns. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/altstadt-von-brugge-welterbe/altstadt-von-brugge-die-perle-flanderns