Akademie der Künste, gegründet 1696 in Berlin von Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg als »Mahl-, Bild- und Baukunst-Academie« (seit 1704 Königlich Preußische Academie der Künste und Mechanischen Wissenschaften, seit 1809 Königliche und seit 1918 Preußische Akademie der Künste). In der Zeit des Absolutismus entsprach sie der Idee der höfischen Zentralisierung der Künste und sollte der barocken Prachtentfaltung sowie dem Ausbau der Residenz Berlin dienen. 1790 wurde der Akademie eine architektonische Schule angegliedert, die in

(73 von 518 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Akademie der Künste. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/akademie-der-kunste