Aufgrund gestiegener Abfallmengen und Entsorgungspreise sowie unzureichender Beseitigungskapazitäten bei gleichzeitig schwieriger gewordener Durchsetzbarkeit neuer Abfallanlagen nahm in den 1980er-Jahren der Abfallexport sprunghaft zu. 1991 wurden 255 000 t Sondermüll aus Deutschland exportiert. Damit war Deutschland der weltweit größte Exporteur für Sonderabfälle. Durch ein verstärktes Recycling in der Industrie sinkt die Menge der Sonderabfälle. Auf internationaler

(53 von 374 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Export und Import von Abfällen. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/abfallwirtschaft/export-und-import-von-abfällen