Die Brockhaus Redaktion

Die Brockhaus Enzyklopädie bildet mit über 300.000 Stichwörtern und erklärten Begriffen, Länderinformationen, 25.000 geprüften Links sowie 33.000 digitalen Medien die größte allgemeinbildende und fachredaktionell betreute Lexikonsubstanz im deutschsprachigen Raum.

Die Fachredakteure sowie zahlreiche von der Redaktion ausgewählte und beauftragte Fachautoren sorgen für eine verlässliche Darstellung von Inhalten in den 16 Fachkategorien der Substanz. Aktualisierungen und Erweiterungen erfolgen laufend.

Unser Anspruch ist es, komplexe Sachverhalte prägnant, verständlich und in alltagsrelevanten Zusammenhängen eingebettet darzustellen. Die Brockhaus Enzyklopädie schafft damit einen strukturierten und zugleich sicheren Wissensraum, der bei der Recherchearbeit Orientierung bietet.

Alle unsere Inhalte unterliegen strengen redaktionellen Richtlinien. Das gilt für die Überprüfung der Glaubwürdigkeit unserer Quellen und externen Links genauso wie für die Relevanzkriterien der Stichwortauswahl und die Erstellung der Beiträge.

Darüber hinaus sichern übergeordnete redaktionelle Richtlinien, klare formale und inhaltliche Strukturen, die einheitliche und angemessene Darstellung sowie die systematische Bearbeitung (garantiert Vergleichbarkeit der Daten untereinander) die Qualität und Objektivität der Inhalte sowie eine umfassende Zitierfähigkeit. Umfangreiche Nutzungsrechte erschließen die Brockhaus Inhalte für Lehr- und Forschungszwecke.