Lehrwerk Englisch für Gymnasien

Englisch digital – Englisch individuell lehren und lernen

Unser Lehrwerk Englisch bietet einen optimalen Einstieg in ein systematisch organisiertes Fremdsprachenlernen in der Sekundarstufe I. Es ist nach den Vorgaben der Lehr- und Bildungspläne aufgebaut und orientiert sich am gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen. Es ermöglicht eine explizite Anknüpfung an bereits aus der Grundschule bekannte Inhalte und geht nach einem langsamen Anstieg des Schwierigkeitsgrades vor – sowohl hinsichtlich der Komplexität der Übungsformen als auch bei den Themen.

Übungen und Inhalte sind für einen kommunikativen Unterricht konzipiert und schülernah aufbereitet. So finden sich im Sinne eines erweiterten Textbegriffes unterschiedliche (multi-)mediale Formen, wie etwa Dialoge, SMS, E-Mails, Bilder, Audios und Videos.

Unser Lehrwerk umfasst insgesamt sieben Module mit jeweils vier bis elf Lerneinheiten. Die Module sind auf inhaltlicher Ebene nach der Logik der Ausweitung des Sichtfeldes von der nahen hin zur weiteren Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler geordnet. So rückt zunächst die Schule als alltäglicher Aufenthaltsort in den Fokus, bevor sich der Blick auf das familiäre Umfeld und die Thematik des Essens und Einkaufens ausweitet. Zur Abrundung werden Freizeit- und Urlaubsaktivitäten sowie spezifische, zum Teil religiöse, Feste und Bräuche im Sinne eines umfassenden Konzepts des (inter-)kulturellen Alltags der Lernenden betrachtet.

Mit unserem digitalen Lehrwerk Englisch schulen Sie gleichzeitig die Medienkompetenz Ihrer Schülerinnen und Schüler: den adäquaten medialen Umgang durch die Arbeit mit dem Lehrwerk, aber auch die kritische Auseinandersetzung mit und die Reflexion über Medien.

Englisch digital – lehren

  • Die modulare Struktur bietet große Freiheit bei der Wahl der Unterrichtsgestaltung und stellt zugleich alle relevanten Materialien und Medien leicht zugänglich zur Verfügung.
  • Sie können das Lehrwerk nach Ihren eigenen Vorstellungen und Erfordernissen individuell anpassen. Alle Module und Lerneinheiten sind verschiebbar und können nach Wunsch ein- oder ausgeblendet werden.
  • Sämtliche Anforderungen der Lehr- und Bildungspläne werden hinsichtlich sprachlicher – einschließlich kommunikativer –, textrezeptiver sowie -produktiver, interkultureller und methodischer Kompetenzen berücksichtigt.
  • In abwechslungsreicher und ansprechender Weise werden sowohl Grammatik-, Hör- und Leseverstehensübungen angeboten als auch vielfältige Sprech- und Schreibanlässe gegeben.
  • Die Inhalte orientieren sich am jeweiligen Lernstand sowie an der Entwicklung und der Abstraktionsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler.
  • Der Erwerb von Kenntnissen wird durch die vielfältigen Möglichkeiten digitaler Medien unterstützt, die zugleich interkulturelles Lernen fördern und Medienkompetenz schulen.
  • Die vielfältigen Übungsaufgaben, mit der Möglichkeit zu Selbstkontrolle, dienen zur Sicherung der Kompetenzen. Sie entlasten zudem die Lehrperson, weil Korrekturen entfallen.
  • Die zahlreichen Übungen in unterschiedlichen Niveau- und Fertigkeitsbereichen mit gekennzeichneten Schwierigkeitsstufen bieten Differenzierungsoptionen und schaffen vielfältige Anlässe zum Kommunizieren und Reflektieren, was der Heterogenität der Schülerschaft Rechnung trägt.
  • Die lernpsychologisch unerlässliche Einbettung neuer Inhalte in bereits Bekanntes erleichtert die Progression des Lernens.
  • Das Wiederholungsmodul ist explizit als Werkzeug zur Wiederholung und Aktivierung für grundlegende Englischkenntnisse angelegt und dient gleichzeitig als gemeinsamer Ausgangspunkt der Lerngruppe für weiteres Lernen.
  • Die Lehrerhandreichungen enthalten vielfältige Unterrichtsanregungen zu den einzelnen Lernabschnitten, die durch Hinweise zu Kompetenzvermittlung, Lernzielen, Methoden und Sozialformen ergänzt werden. Die spezifischen Anforderungen des Englischunterrichtes mit digitalen Medien werden ebenso berücksichtigt, wie interessante und relevante Fakten aus der Landeskunde

Englisch digital – lernen

  • Das multimediale Lernen erlaubt es durch dynamische Darstellungsmöglichkeiten, Themen und Inhalte kooperativ und kommunikativ zu erarbeiten oder aber selbstständig  zu erlernen.
  • Die interaktiven Übungen mit aufrufbaren Hilfen und unmittelbarem Feedback führen zum tieferen Verständnis der Inhalte.
  • Die individuelle Anpassung des Lerntempos, die Übungen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades sowie die eigene Erfolgskontrolle unterstützen autonomes Lernen.
  • Als zusätzliches Feature können neue Vokabeln mit einem integrierten Vokabeltrainer individuell geübt werden. Das vertonte Glossar schult auch die Sprechfertigkeit und das Hörverstehen.
  • Das selbstständige Üben und die Vorbereitung auf Klassenarbeiten ist durch sofortige Kontrolle der erzielten Ergebnisse auch außerhalb der Schule gegeben.
  • Die Nacharbeitung des Lernstoffes bei Versäumnissen ist aufgrund der flexiblen Möglichkeiten des digitalen Lehrwerks eigenständig möglich.
  • Der langfristige Lernerfolg wird durch die permanente Verfügbarkeit des Lehrwerks und die eingestreuten Wiederholungsaufgaben gesichert.
Lehrwerk Englisch für Gymnasien

      

   

  

Brockhaus Lehrwerk - Englisch

Möchten Sie mehr über die Brockhaus Lehrwerke erfahren?